Der Verein Eierstockkrebs Deutschland e.V.
Unsere Mission und Geschichte

Jeder Mensch kennt die Erkrankung Krebs. Jeder weiß, was das bedeuten kann...

Eierstockkrebs jedoch ist mehr als eine schwere Krebserkrankung, denn sie betrifft die ganze Familie in einem besonderen Maße durch die Härte der Diagnose sowie der oftmals späten Entdeckung und führt deswegen oft zu weitreichenden Ängsten und Traumata, nicht nur bei den betroffenen Frauen selbst!

Jährlich erkranken ca. 8.000 Frauen in Deutschland an Eierstockkrebs. Etwa zwei Drittel der erkrankten Frauen erleiden leider erneut ein Rezidiv. Es ist uns daher äußerst wichtig, betroffene Frauen kurzfristig und direkt, sowie verbindlich und unbürokratisch in allen Fragen und Belangen zum Thema Eierstockkrebs zu helfen, zu informieren und sie aktiv zu unterstützen und zu begleiten.


Wir finden: Eierstockkrebs bedarf dringend einer UMFASSENDEN UND ZUGEWANDTEN sowie KONTINUIERLICHEN Therapie/Behandlung, sowie einer andauernden Begleitung/ Nachsorge....und dieses ein (Über-) Leben lang!

Leider wissen dies die Wenigsten! Oftmals herrscht Unkenntnis über die richtige, kompetente Behandlung oder kompetente Therapie, leider wird häufig NICHT an ausgewiesene Kompetenzzentren über- oder verwiesen!

Dies alles führt dazu, dass Frauen mit starken Ängsten oder starken Nebenwirkungen, während und nach der Therapie - immer noch nicht die richtige, notwendige und adequate Behandlung bekommen und sie oftmals verunsichert sind - sowohl in Bezug auf ihre Behandlung als auch in Bezug auf die Kompetenz der Behandler !

Eine unserer wichtigsten Aufgaben ist es daher, die betroffenen Frauen umfassend über ihre Möglichkeiten und Therapien aufzuklären und ihnen diversen Wege zu den bestehenden Hilfsmöglichkeiten/Kompetenzzentren aufzuzeigen. Selbstverständlich erinnern wir an die rechtlichen Möglichkeitenm damit unter anderem eine Zweitmeinung eingeholt werden kann.

Wir möchten betroffenen Frauen fundiertes Fachwissen und helfende Kontakte vermitteln, sie coachen und begleiten damit sie ihre individuelle Therapieentscheidung, zusammen mit ihren Ärzten, auf Augenhöhe treffen können.

Betroffene Frauen und Angehörige können mit uns:

  • Hochwertige und fundierte Informationen zu der Erkrankung ESK bekommen und dadurch:
  • Hoffnung und Zuversicht schöpfen
  • die Krankheit Eierstockkrebs durch optimale Aufklärung besser verstehen lernen
  • Ängste abbauen, Rückhalt finden und Mut schöpfen
  • wieder Selbstvertrauen entwickeln
  • gecoacht und informiert in Arztgespräche und Therapien gehen
  • Schreck und Isolation überwinden
  • hilfreiche und weiterführende Informationen, Adressen und Kontakte erhalten
  • durch fundierte und intensive Begleitung eine bessere, eigene und selbstverantwortliche Therapieentscheidung treffen
  • selbstbewusst und verantwortlich mit der Erkrankung und dem Leben mit der Erkrankung umgehen
  • wieder Lebensqualität erlangen
  • einen guten Umgang mit Rezidiven erlernen
  • sich kompetent mit anderen Frauen und Ärzten austauschen, informieren und vernetzen

Wir stellen Ihnen in Zusammenarbeit mit ÄrztInnen und Experten auf dieser Website aber auch durch unsere bundesweiten OvarSH-Gruppen - sowie über unsere Hotline - wichtige, fundierte und helfende Informationen zu Eierstockkrebs zur Verfügung.

Darüber hinaus gründen und betreuen wir OvarSH-Selbsthilfegruppen, in denen Austausch, Informationsgabe und die Hilfe zur Selbsthilfe im Vordergrund stehen.

Weiterhin bringen wir, mit unserer zielgerichteten Arbeit und durch unsere Projekten, die Erkrankung ESK weiträumig und bundesweit in das Bewusstsein der Öffentlichkeit.

Auf politischer Ebene wirken wir auf unterschiedlichen Ebenen und in ganz verschiedenen Gremien und Arbeitgruppen, vehement und eindringlich darauf hin, dass eine hochkarätige, adäquate und umfassende, lebenslange Behandlung von erkrankten Eierstockkrebspatientinnen dringend erforderlich ist und zum jetzigen Zeitpunkt verbessert werden muss.

Wir sehen uns zudem als politische Stimme von Eierstockkrebspatientinnen und möchten unsere formulierten Ziele, in enger Zusammenarbeit mit unseren vielfältigen Partnern, offen und zielgerichtet umsetzten!

Zu unseren Positionen und Zielen stehen wir, zeigen Haltung und setzen uns konsequent für Frauen mit ESK ein!

In vielen Gesprächen mit Betroffenen, Angehörigen, aber auch mit engagierten ÄrztInnen und Institutionen, festigte sich damals der Gedanke, eine solide und seriöse Plattform für Patientinnen zum Thema Eierstockkrebs aufzubauen.

Unser Verein soll ein Netzwerk/Plattform für Patientinnen mit ESK sein - der zusammen mit Angehörigen, Ärzten, Verbänden und diversen Fachleuten - Wissen, Informationen und neueste Kenntnisse zum Thema ESK austauscht und weitergibt.

Durch die konsequente Informationsweitergabe soll eine dringend gebrauchte Verbesserung des Know-Hows für die Patientin, aber auch bei den Therapiemöglichkeiten erreicht werden.

Dieser Gedanke und noch viele weitere Gründe waren damals die Initialzündung für acht engagierte Gründungsmitglieder, um am 05.08.2016 den Verein Eierstockkrebs Deutschland e.V. zu gründen.

Informationen zu uns, zu dem amtierenden Vorstand oder zu der Gründungsgeschichte finden Sie direkt oben im Menü zum Anklicken.

Unsere genauen Tätigkeiten und Säulen erklären wir Ihnen genauer in der folgenden PDF.


Unsere Struktur, Arbeit, Projekte, Tätigkeiten
SäulenVereinESK Kopie 3.pdf
PDF-Dokument [8.9 MB]





Mitglied und/oder Unterstützer von uns werden

Hier erreichen Sie den Verein

Besucher- und Postadresse:
Eierstockkrebs Deutschland e.V.
Wrangelstr. 12
24539 Neumünster

Tel.: 0800 - 58 925 63

E-Mail: info@eskd.de

www.eierstockkrebs-deutschland.de oder
www.eierstockkrebsdeutschland.de oder www.eskd.de

Unsere telefonischen Sprechzeiten

Montag
12.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Donnerstag
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
 
Falls wir einmal nicht sofort erreichbar sind, sprechen Sie bitte eine Nachricht auf unseren AB oder kontaktieren Sie uns gerne jederzeit per Mail über unser Kontaktformular!
 
Wir rufen Sie zurück!

SOCIAL-MEDIA