Für Ärzte / Kliniken

Das bieten wir Ärzten und Kliniken an:  
  1. Eine Kooperationen mit Ihrer Klinik oder mit Ihrem Kompetenzzentrum
  2. Patientinnenthemen und Vorträge bei internen Schulungen 
  3. Themenvorträge - angepasst an Ihre Patiententage oder Infoveranstaltungen zum Thema Eierstockkrebs / gyn. Tumoren
  4. Veröffentlichung und Weitergabe von Ihren Veranstaltungsinformationen/Patientinnenaktionen auf unseren Websites, in unserem Newsletter, sowie unseren sozialen Netzwerken
  5. Mitarbeit in Ihren Qualitätszirkeln
  6. Wir bieten Ihren Kollegen/Mitarbeitern eine Qualifizierung/Ausbildung zum Onkolotsen an - damit Sie eine echt gute Visitenkarte für Ihre Klinik / für Ihre onkologischen Patienten haben
  7. Wir senden Ihnen grüne Stricksocken für Ihre Patientinnen mit ESK - ähnlich wie die Herzkissen für Frauen mit Brustkrebs- damit Sie diese Ihren Patientinnen überreichen können, um ein Zeichen zu setzen, weitere Informationen zu ESK zu übergeben und Empathie zu zeigen!
  8. Wir melden Ihnen zurück, wenn etwas nicht rund läuft, damit Sie sich verbessern können!
  9. Wir entlasten Sie durch unsere Selbsthilfegruppen, damit Frauen mit ESK ihr Bedürfnis nach Informationen und Austausch stillen können
  10. Wir geben Ihnen die Möglichkeit sich bei uns in den Gruppen zu präsentieren um zu zeigen, was Ihre Klinik leistet
  11. Wir nehmen Ihr Logo/Ihre Website als Link auf unsere Website
  12. Wir bieten eine Hotline ESK und beantworten die weiterführenden Fragen der Frauen und helfen somit den Frauen und Ihnen
  13. Wir arbeiten mit Ihnen an einem offenen und zugewandten und professionellen Austausch zwischen Ihnen und Ihren Patientinnen mit ESK

Was müssen Sie dafür tun?
  1. mit uns Kooperieren und uns anschreiben
  2. unsere Bedingungen akzeptieren
  3. Frauen mit ESK unsere Flyer und Informationen aushändigen
  4. ein Poster von uns auf Station aufhängen
  5. offen, zugewandt und kritikfähig sein
  6. sich mit uns zielführend und protokolliert auseinandersetzen


Die Krankheit ESK und dessen Behandlung
  1. hat sehr komplexe Auswirkungen auf die Patientin
  2. braucht daher auch eine komplexe Behandlung
  3. kompetenten und zeitnahen Umgang und
  4. sehr hohe Gesprächskompetenz
  5. große Transparenz
  6. Vertrauen
  7. gleiche Ansprechpartner
Und zwar: in allen Krankheitsstadien und auf allen Niveaus !

Wirkung: Erhöhung der Mitarbeit und der Entscheidungsfähigkeit und das wieder Zulassen von Vertrauen !



Das können Sie für Ihre Patientin tun:

  1. Sagen Sie: dass die Erkrankung Eierstockkrebs/ ein Rezidiv (noch) kein Todesurteil ist !
  2. - dass: es viele neue Informationen und neueste Forschungen/Medikationen zu ESK gibt
  3. Lassen Sie: Gespräche über Ängste, private Probleme und Tod zu!
  4. Akzeptieren Sie: Trauer, Tränen, Wut und Hilflosigkeit!
  5. Geben Sie: Zeit und ein OHR!
  6. Benutzen Sie: eine bildhafte Sprache - Blumenstrauß der Möglichkeiten, Pfeile im Köcher / Tapete mit Stecknadeln etc..
  7. Erklären Sie: den Unterschied Kurativ/Palliativ!
  8. Animieren Sie: zu einer Fragenliste
  9. Binden Sie: Angehörige- und Zugehörige mit in das Gespräch mit ein!
  10. Verteilen Sie: Tipps, Aufgaben und weiterführende HilfsAdressen/Kontakte
  11. Finden Sie: einen weiteren, zeitnahen Termin / gleichen Ansprechpartner!
  12. Sprechen Sie: (bei einem Rezidiv): auch über „chronisch erkrankt“.
  13. Informieren Sie: Über Ihre Erfahrungen/Schulungen/Kenntnisse zu ESK!
  14. Notieren Sie: sich Eckpunkte und wichtige Eindrücke für sich und Kollegen!
  15. Bleiben Sie: Zugewandt und verbindlich!


Patientinnen mit einer ESK-DIAGNOSE benötigen ein umfassendes Krankheitsmanagement durch:

  1. - sozial kompetente und in Kommunikation geschulte Ärzte
  2. - ein gutes Nebenwirkungsmanagement
  3. - Selbsthilfegruppen / Gespräche mit Gleicherkrankten
  4. - immer gleiche Ansprechpartner in der Klinik / Onkolotsen
  5. - Eine „CheckListe“/Fahrplan für die erste Zeit der Diagnose
  6. - Nachsorgepass/Nachsorgefahrplan
  7. - weitergehende und umfassend ausgebildetes Personal - OvarianCancerCareNurse
  8. - viele Informationen zu verschiedenen Themenbereichen / Infomaterialien zum Mitnehmen/Kontakte und Daten
  9. - Zeitnähe bei Untersuchungen, Therapien und Gesprächen sowie zu den mitwirkenden Hausärzten
  10. - Augenhöhe, Selbstbestimmtheit und: Mitbestimmung und Mitgestaltung !
  11. - ein „WIR“ / Teamgedanke
  12. - Perspektiven/Hoffnung und immer eine WAHLMÖGLICHKEIT…
  13. - Gute, zeitnahe Kommunikation mit Gynäkolge/Hausarzt/Onkologe
  14. - Qualitativ hochwertige und individuelle Sterbebegleitung - und Beratung


Letztendlich: EINE individuelle und patientenzentrierte Therapie und Betreuung in IHRER Klinik und durch Sie!



Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben oder etwas zu den Belangen von Patientinnen mit ESK wissen möchten ! Wir freuen uns, mit Ihnen ZUSAMMEN viel zu erreichen!

Herzlichst

Andrea Krull

Hier erreichen Sie den Verein

Besucher- und Postadresse:
Eierstockkrebs Deutschland e.V.
Wrangelstr. 12
24539 Neumünster

Tel.: 0800 - 58 925 63

E-Mail: info@eskd.de

www.eierstockkrebs-deutschland.de oder
www.eierstockkrebsdeutschland.de oder www.eskd.de

Unsere telefonischen Sprechzeiten

Montag
12.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Donnerstag
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
 
Falls wir einmal nicht sofort erreichbar sind, sprechen Sie bitte eine Nachricht auf unseren AB oder kontaktieren Sie uns gerne jederzeit per Mail über unser Kontaktformular!
 
Wir rufen Sie zurück!

SOCIAL-MEDIA